Riesenmaulhai

Icon

Übertrieben. Groß. Maulig.

Old blue eyes

Der arische Phänotyp: Ein Bild von einem Bildnis. Genetische wie kulturelle Übertreibung. Freifahrtsschein der Ästhetik,
Und mehr noch: Lebensretter gar.
Coco Schumann beispielsweise, Jude und Jazzgitarrist der ersten deutschen Garde, und nach eigener Aussage der erste, der in Deutschland eine elektrisch verstärkte Gitarre spielte, verdankt sein langes Leben nicht nur seiner Virtuosität am Instrument (die ihn gar mit Legenden wie Billie Holiday und Louis Armstrong zusammen spielen ließ), sondern wohl auch seinem arischen Äußeren.
So berichtet er in seiner Autobiografie, er sei in den harten Jahren des NS-Regimes bei Personenkontrollen auf der Straße immer glimpflich davongekommen, da er groß, blond und blauäugig gewesen ist. Naja. Und wer ihm zu viele Fragen stellte, bekam halt einen vorn Latz (er war auch Boxer. Die gute alte Zeit eben). Allerdings, das muss man an dieser Stelle eingestehen, vor dem KZ hat es ihn nicht bewahrt.
Nichtsdestotrotz sind die Vorteile des nordischen Aussehens natürlich nicht von der Hand zu weisen, ein ganzer Schönheitsmarkt wurde um die Erfindung des Wasserstoffperoxids zur Bleichung der Haare gesponnen.
wie schön, dass die in der letzten Zeit so viel gescholtene und wenig innovative Wissenschaft jetzt offenbar auch die Lösung für alle braunäugigen hat.
Die Blondierung gibt es übrigens von Schwarzkopf.

Der arische Phänotyp: Ein Bild von einem Bildnis. Genetische wie kulturelle Übertreibung. Freifahrtsschein der Ästhetik, und mehr noch: Lebensretter gar.

Coco Schumann beispielsweise, Jude und Jazzgitarrist der ersten deutschen Garde, und nach eigener Aussage der erste, der in Deutschland eine elektrisch verstärkte Gitarre spielte, verdankt sein langes Leben nicht nur seiner Virtuosität am Instrument (die ihn gar mit Legenden wie Billie Holiday und Louis Armstrong zusammen spielen ließ), sondern wohl auch seinem arischen Äußeren.

So berichtet er in seiner Autobiografie, er sei in den harten Jahren des NS-Regimes bei Personenkontrollen auf der Straße immer glimpflich davongekommen, da er groß, blond und blauäugig gewesen ist. Naja. Und wer ihm zu viele Fragen stellte, bekam halt einen vorn Latz (er war auch Boxer. Die gute alte Zeit eben). Allerdings, das muss für alle Tritbrettfahrer gesagt werden, vor dem KZ hat es ihn nicht bewahrt.

Nichtsdestotrotz sind die Vorteile des nordischen Aussehens natürlich nicht von der Hand zu weisen, ein ganzer Schönheitsmarkt wurde um die Erfindung des Wasserstoffperoxids zur Bleichung der Haare gesponnen.

Wie schön, dass die in der letzten Zeit so viel gescholtene und wenig innovative Wissenschaft jetzt offenbar auch die Lösung für alle braunäugigen hat.

Die Blondierung gibt es übrigens von Schwarzkopf.

DSC00852
Advertisements

Einsortiert unter:Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: